Herzlich willkommen

Simulationsgestützte Synchronisation der Zeitplanungsparameter für Variantenfertiger

ISBN: 978-3-86359-748-1

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: sofort lieferbar, 3-4 Tage

39,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

Eine Möglichkeit die Prognosegüte der Planung zu verbessern und eine Synchronisation der funktionalen Zielsysteme in Hinblick auf ihre Zeitplanungsgrößen zu ermöglichen, stellt die Synchronisierung von Zeitplanungsparametern dar. In der vorliegenden Dissertationsschrift wird daher ein Gestaltungskonzept entwickelt, welches dabei unterstützt, das effiziente Set an Zeitplanungsparametern für Variantenfertiger zu identifizieren und in etablierten betrieblichen Anwendungssystemen zu parametrieren.

Simulationsgestützte Synchronisation der Zeitplanungsparameter für Variantenfertiger

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Durch den immer stärker werdenden Wunsch nach kundenindividuellen Produkten, welche nicht als Standardprodukte angeboten werden können, gewinnt die Variantenfertigung zunehmend an Bedeutung. Diese zeichnet sich durch kundenanonyme Vorfertigung mit anschließender kundenindividueller Endfertigung aus. Bereits eine geringe Anzahl von Standardbauteilen führt in ihrer Kombination zu einer Vielzahl von möglichen Varianten. Daraus lässt sich die Komplexität der Planungs- und Steuerungsprozesse der Variantenfertigung ableiten. Der unternehmerische Alltag ist ohnehin schon durch eine Vielzahl von planerischen Aktivitäten und Entscheidungen sowie zahlreiche informatorische und prozessuale Wechselwirkungen geprägt. Entlang des Auftragsabwicklungsprozesses erhöht sich diese Komplexität durch die hohe Anzahl der beteiligten Unternehmensfunktionen, welche eine zweistufige Planung vornehmen müssen, noch weiter.
Die beteiligten funktionalen Einheiten folgen häufig ihren spezifischen Zielsystemen ohne die zeitlichen Optionen und Restriktionen vor- oder nachgelagerter Planungsinstanzen im Auftragsabwicklungsprozess ausreichend zu berücksichtigen. Die Zielsysteme der einzelnen funktionalen Einheiten sind dementsprechend nicht aufeinander abgestimmt. Eine Möglichkeit die Prognosegüte der Planung zu verbessern und eine Synchronisation der funktionalen Zielsysteme in Hinblick auf ihre Zeitplanungsgrößen zu ermöglichen, stellt die Synchronisierung von Zeitplanungsparametern dar.
An dieser aufgestellten Hypothese setzt die vorliegende Dissertationsschrift an, indem die Zielstellung verfolgt wird, eine Entscheidungsunterstützung in Form eines Gestaltungskonzeptes zu entwickeln, welches dabei unterstützt, das effiziente Set an Zeitplanungsparametern zu identifizieren und in etablierten betrieblichen Anwendungssystemen zu parametrieren. Hierzu werden zunächst die Einfluss- und Gestaltungsfaktoren entlang des Auftragsabwicklungsprozesses eines Variantenfertigers identifiziert und beschrieben sowie ein geeignetes Zielsystem abgeleitet. Die qualitativen Abhängigkeiten und Wechselwirkungen werden anschließend in ein Simulationsmodell überführt und formalisiert.
Als Resultat wird ein Gestaltungskonzept sowie ein Vorgehensmodell entwickelt, welche die simulationsgestützte Synchronisation der Zeitplanungsparameter für Variantenfertiger ermöglichen.

Zusatzinformation

Autor Reschke, Jan
ISBN/Artikelnr. 978-3-86359-748-1
Gewicht 0.484 kg
Erscheinungsdatum 23.08.2019
Lieferzeit 3-4 Tage
Kategorien: