Herzlich willkommen

Simulation und Analyse geometrischer Einflüsse in elektronisch durchstimmbaren Weisslicht-Interferometern

ISBN: 978-3-86359-438-1

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: sofort lieferbar, 3-4 Tage

39,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

Zur Analyse von Fehlerquellen in Strahlengängen von Weißlichtinterferometern werden Untersuchungen auf Basis geometrischer Strahlverfolgung durchgeführt. Mittels dreidimensionaler Modelle realer Strahlengänge in einer virtuellen Umgebung werden über Strahlverfolgung die optischen Wege im System protokolliert. Unter Beachtung der notwendigen Methoden zur Berücksichtigung der Weißlichtinterferenz und der Kohärenz-Bedingungen werden Simulationen von Messvorgängen durchgeführt.

Simulation und Analyse geometrischer Einflüsse in elektronisch durchstimmbaren Weisslicht-Interferometern

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Die hochgenauen Messprinzipien Weißlichtinterferometrie und Interferenzmikroskopie erfahren Einsatz in vielen Bereichen der Industrie und der angewandten Forschung. Messgeräte, die auf diesen Prinzipien basieren, ermöglichen eine hochgenaue Abstandsdetektion sowie präzise Topografiemessungen. Aufgrund ihrer hohen Auflösung sind diese Systeme jedoch auch anfällig für diverse Fehlereinflüsse, die die Messergebnisse verfälschen können.

 

Inhalt dieser Arbeit ist die Modellbildung und Simulation von weißlichtinterferometrischen Messsystemen mit dem Ziel Fehlereinflüsse analysierbar zu machen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf geometrischen Fehlereinflüssen in den Strahlengängen, wie zum Beispiel unvollkommene optische Elemente oder mangelhafte Justage in den Systemen.

 

Als Modellierungsgrundlage für die vorliegenden Untersuchungen wird die Strahlverfolgung auf Basis idealisierter Lichtstrahlen aus der geometrischen Optik gewählt. Mittels dreidimensionaler Modelle realer Strahlengänge in einer virtuellen Umgebung werden über Strahlverfolgung die optischen Wege der das System durchlaufenden Lichtstrahlen protokolliert. Daneben werden die notwendigen Methoden zur Berücksichtigung der, für die Weißlichtinterferometrie speziellen, Interferenz- und Kohärenz-Bedingungen erarbeitet.

 

Neben einfachen Strahlengängen wird als Anwendungsbeispiel ein elektronisch durchstimmbares Weißlichtinterferometer betrachtet. Dabei handelt es sich um ein faserbasiertes Messsystem, welches auf die hochgenaue punktuelle Abstandmessung spezialisiert ist und aufgrund der elektronischen Durchstimmbarkeit auf mechanische Scanvorgänge verzichten kann. Für dieses System werden in der vorliegenden Arbeit ein Modell aufgestellt und Simulationen durchgeführt. Die Modellierungsvoraussetzungen für Strahlverfolgungsuntersuchungen bei Weißlichtinterferometrie werden diskutiert. Schließlich wird das Simulationsvorgehen für Messvorgänge der betrachteten Systeme dargestellt, um Fehlerquellen im Strahlengang identifizieren und quantifizieren zu können.

Zusatzinformation

Autor Koerfer, Friedel
ISBN/Artikelnr. 978-3-86359-438-1
Gewicht 0.200 kg
Erscheinungsdatum 06.07.2016
Lieferzeit 3-4 Tage
Kategorien: