Herzlich willkommen

Laserunterstütztes Tapelegeverfahren zur Fertigung endlosfaserverstärkter Thermoplastlaminate

ISBN: 978-3-86359-105-2

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: sofort lieferbar, 3-4 Tage

39,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

Auf Basis einer theoretischen Analyse des Schweiß- und Konsolidierungsprozesses im laserunterstützten Tapelegeverfahren wird ein Experimental-Fertigungssystem mit formadaptiver Konsolidierungseinheit hergeleitet und umgesetzt.


Anhand einer detaillierten Prozessparameteranalyse wird anschließend die Frage behandelt unter welchen prozesstechnologischen Voraussetzungen reproduzierbare, mechanisch belastbare, geometriegenaue endlosfaserverstärkte Thermoplast-laminate gefertigt werden können.

Laserunterstütztes Tapelegeverfahren zur Fertigung endlosfaserverstärkter Thermoplastlaminate

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Das laserunterstützte Thermoplast-Tapelegen ist ein Faserverbundproduktions-verfahren, welches aufgrund weitreichender Vorteile gegenüber konkurrierenden Verfahren, ein hohes Marktpotenzial aufweist. Trotz dieses Potenzials konnte es bis heute nicht in die industrielle Produktionsfähigkeit überführt werden. Dabei können geometriegenaue und mechanisch belastbare Laminate insbesondere aufgrund fehlender, auf das Tapelegeverfahren angepasster Konsolidierungssysteme, nicht gefertigt werden. Aus diesem Grund konnten prozesstechnologische Zusammenhänge bisher nur unzureichend untersucht werden.

Vor dem Hintergrund dieses Entwicklungsstands wird in der Dissertationsschrift »Laserunterstütztes Tapelegeverfahren zur Fertigung endlosfaserverstärkter Thermoplastlaminate« folgende übergeordnete Zielsetzung verfolgt:

»Erweiterung des prozesstechnologischen Erkenntnisstandes, für die reproduzierbare Fertigung, mechanisch belastbarer, geometriegenauer, endlosfaserverstärkter Thermoplastlaminate im laserunterstützten Tapelegeverfahren.«

Hierzu wird im ersten Schritt ein detailliertes Prozessverständnis zur Auslegung eines angepassten Experimental-Fertigungssystems auf Basis einer umfangreichen Prozessanalyse geschaffen. In diesem Zusammenhang werden Prozessmodelle diskutiert und der Prozess auf theoretischer Basis ausgelegt. Hierauf aufbauend werden allgemeingültige Anforderungen definiert, welche bei der Auslegung eines Tapelegesystems mit Laserintegration zu beachten sind. Unter Berücksichtigung dieser Anforderungen wird die beispielhafte Entwicklung und Umsetzung eines Experimental-Fertigungssystems beschrieben. Detailliert wird hierbei die erstmalige Entwicklung und Umsetzung formflexibler bzw. -adaptiver Konsolidierungssysteme behandelt.

Im Anschluss erfolgen prozesstechnologische Untersuchungen mit dem umgesetzten Experimental-Fertigungssystem. Diese dienen dem Ziel, den Einfluss der Prozessstellgrößen auf die geometrische Formhaltigkeit und mechanische Belastbarkeit der Laminate zu ermitteln und hiermit geeignete Prozessfenster für die Fertigung qualitativ hochwertiger Laminate zu identifizieren.

Abschließend wird die geometrische Formhaltigkeit und mechanische Belastbarkeit der im laserunterstützten Thermoplast-Tapelegeverfahren gefertigten Laminate
anhand geeigneter Kennwerte bewertet. Zur Einordnung der erzielten Eigenschaften erfolgt ein Vergleich der gefertigten Proben mit Laminaten, die im Thermopressverfahren gefertigt werden.

Zusatzinformation

Autor Steyer, Martin
ISBN/Artikelnr. 978-3-86359-105-2
Gewicht 0.25 kg
Erscheinungsdatum 19.02.2013
Lieferzeit 3-4 Tage
Kategorien: