Die nachhaltige Positionierung produzierender Unternehmen im globalen Wettbewerbsumfeld erfordert zunehmend die Entwicklung innovativer Produkte. Durch den steigenden Innovationsdruck resultiert eine Entwicklungsumgebung, die durch Dynamik und Unsicherheit geprägt ist. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, forcieren Unternehmen zunehmend projektspezifische Kooperationen in der Produktentwicklung in Entwicklungsnetzwerken. Die Zusammenarbeit von wirtschaftlich autonomen und auf ihre Kernkompetenzen fokussierten Unternehmen in der Produktentwicklung eröffnet diverse Nutzenpotenziale. Dies wird überlagert von der Flexibilisierung und Beschleunigung der Produktentwicklung durch agile Entwicklungsansätze. Dabei ist jedoch erkennbar, dass die Anforderungen der agilen Produktentwicklung bei der organisationalen Auslegung von Entwicklungsnetzwerken bislang nicht systematisch berücksichtigt werden.
Das Ziel dieser Arbeit besteht daher in der Entwicklung einer Methodik, welche die anforderungsgerechte und phasenorientierte Gestaltung der Organisationsstruktur eines Entwicklungsnetzwerks zur Steigerung der organisationalen Agilität ermöglicht.
Die Arbeit gliedert sich in fünf Teilmodelle. Zunächst wird eine Strukturierung und generische Beschreibung der Organisationsstruktur von Entwicklungsnetzwerken entwickelt. Im zweiten Schritt werden gestaltungsrelevante Anforderungen an die Auslegung der Organisationsstruktur eines Entwicklungsnetzwerks beschrieben. Durch die Analyse der kombinationstheoretischen Zusammenhänge der identifizierten Anforderungen können im dritten Schritt repräsentative Anforderungstypen zur Bewertung einer individuellen Anforderungssituation abgeleitet werden. Im vierten Schritt werden darauf aufbauend typenbasierte Gestaltungsempfehlungen für die Organisationsstruktur von Entwicklungsnetzwerken ermittelt. Abschließend wird im fünften Schritt ein anwendungsorientiertes Vorgehen zur phasenorientierten Konfiguration der Organisationsstruktur eines Entwicklungsnetzwerks unter Berücksichtigung einer individuellen Anforderungssituation erarbeitet.
Die Arbeit leistet einen wesentlichen Beitrag zur Steigerung der organisationalen Agilität eines Entwicklungsnetzwerks, indem entlang unterschiedlicher Phasen in der Produktentwicklung auf dynamische Veränderungen durch die Auslegung der Organisationsstruktur adaptiv und flexibel reagiert werden kann. Somit dient die Methodik als Unterstützung für das Netzwerkmanagement im Rahmen der Produktentwicklung.

Details
Autor Kuhn, Maximilian
Gewicht 0.484 kg
Erscheinungsdatum 06.12.2021
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Gestaltung agiler Entwicklungsnetzwerke

Produktionssystematik

Gestaltung agiler Entwicklungsnetzwerke

Lieferzeit
2-3 Tage
39,00 €
inkl. 7% MwSt.

Kurzbeschreibung

Die nachhaltige Positionierung produzierender Unternehmen im Wettbewerbsumfeld erfordert zunehmend die Entwicklung innovativer Produkte in unternehmensübergreifenden Netzwerken. Ziel dieser Arbeit ist es, die Gestaltung der Organisationsstruktur eines Entwicklungsnetzwerks methodisch zu unterstützen, indem in Abhängigkeit der spezifischen Anforderungen je Entwicklungsphase eine situativ passende Konfiguration der Organisationsstruktur abgeleitet wird, um die organisationale Agilität zu steigern.

Verfügbarkeit: Auf Lager
Autor:
Kuhn, Maximilian