Herzlich willkommen

Einkaufsstrategiebildung für technologisch anspruchsvolle Güter auf der Grundlage der Beschaffungsmarktattraktivität

ISBN: 978-3-86359-184-7

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: sofort lieferbar, 3-4 Tage

39,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

Beschaffungsmarktfaktoren beeinflussen zunehmen die Handlungsspielräume des Einkaufs. In der Einkaufsstrategiebildung mangelt es jedoch an Ansätzen für den systematischen Umgang mit diesen Einflussfaktoren. Insbesondere bei technologisch anspruchsvollen Einkaufsgütern führt dies vielfach zu fehlerhaften Strategien. Vor diesem Hintergrund wird eine neue Methodik zur Formulierung von Einkaufsstrategien vorgeschlagen. Darin beruht die Strategiebildung auf einem Modell zur Beschreibung und Erklärung der Attraktivität von Beschaffungsmärkten.

Einkaufsstrategiebildung für technologisch anspruchsvolle Güter auf der Grundlage der Beschaffungsmarktattraktivität

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

In der Wahrnehmung von Einkaufsverantwortlichen werden die Handlungsspielräume des Einkaufs heute in zunehmendem Maße durch die Beschaffenheit der Beschaffungsmärkte beeinflusst. Dem steht jedoch ein ausgeprägter Mangel an Ansätzen für den systematischen Umgang mit diesen „Beschaffungsmarktkräften“ gegenüber. In besonderer Weise trifft dies auf die Einkaufsstrategiebildung für technologisch anspruchsvolle Güter zu. Bei der Formulierung von Material- oder Warengruppenstrategien werden externe, beschaffungsmarktbezogene Faktoren vielfach nur unzureichend, auf Basis der individuellen Erfahrung der Entscheidungsträger in die Strategiebildung einbezogen. Dies wirkt sich negativ auf die Verlässlichkeit und Nachvollziehbarkeit der Einkaufsstrategien sowie auf die Effizienz in der Strategiebildung aus. Nicht zuletzt birgt dies die Gefahr fehlerhafter Strategien, die den Beschaffungsmarktbedingungen nur unzureichend gerecht werden. Vor diesem Hintergrund wird in dieser Dissertation eine Methodik zur Beschreibung von Beschaffungsmärkten, zur Bewertung ihrer Attraktivität und zur Formulierung beschaffungsmarktadäquater Einkaufsstrategien entwickelt. Der zugrunde liegende Lösungsansatz folgt einer systemorientierten Marktsichtweise und greift zielgerichtet auf systemtheoretische und -methodische Ansätze zu. Mit der vorgeschlagenen Methodik wird ein durchgängiger Ansatz für die Einkaufsstrategiebildung realisiert, der der ausgeprägten Komplexität der Beschaffungsmärkte für technologisch anspruchsvolle Güter gerecht wird. Die Methodik umfasst die Schritte der Abgrenzung und Beschreibung des relevanten Beschaffungsmarkts, der Bewertung der Beschaffungsmarktattraktivität und der Ableitung einer spezifischen Einkaufsstrategie auf Basis von Einkaufsreferenzstrategien. Den Kern der Methodik bildet ein Modell zur Beschreibung und Erklärung der Attraktivität von Beschaffungsmärkten (sog. Beschaffungsmarktattraktivität). Dieses Modell unterstützt ganzheitliche Beschaffungsmarktanalysen und fördert den Aufbau des Beschaffungsmarktverständnisses. Zugleich bildet es die Grundlage zur Bewertung der Vorteilhaftigkeit eines Beschaffungsmarkts aus Sicht des strategischen Einkaufs und zur Formulierung von Einkaufsstrategien. Mit der Methodik werden Beiträge zur Schließung von Lücken in der konzeptionellen und methodischen Basis des Einkaufsmanagements als auch der allgemeinen Marktanalytik geleistet.

Zusatzinformation

Autor Essig-Kreysa, Jennifer
ISBN/Artikelnr. 978-3-86359-184-7
Gewicht 0.350 kg
Erscheinungsdatum 26.02.2014
Lieferzeit 3-4 Tage
Kategorien: