Herzlich willkommen

Ein quantitatives Modell zur Unterstützung des Fehlermanagements in der manuellen Montage

ISBN: 978-3-86359-730-6

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: sofort lieferbar, 3-4 Tage

39,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

In der vorliegenden Arbeit wurde ein dynamisches Simulationsmodell entwickelt. Das Modell ist in der Lage Produktionsketten aus der manuellen Montage einer Serienfertigung abzubilden und so unternehmensspezifische Simulationen durchzuführen. Ziel dieses Ansatzes ist die verbesserte Integration des Fehlerabstellprozesses in den Montageprozess durch eine optimale Fehlermanagementstrategie, diese kann aus den Simulationsergebnissen abgeleitet werden.

Ein quantitatives Modell zur Unterstützung des Fehlermanagements in der manuellen Montage

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Das Ziel dieser Arbeit ist die Optimierung des produktionsnahen Fehlermanagements. Dazu wurde der Fehlermanagementprozess unter Berücksichtigung der Wechselwirkungen mit den operativen Tätigkeiten in einer Montagelinie betrachtet. Der Prozess zum produktionsnahen Fehlermanagement ist in der Literatur ausreichend beschrieben, aber es existieren bisher nur einige wenige Modelle, die die Wechselwirkungen zwischen Produktions- und Qualitätsprozessen in einem dynamischen Modell analysieren.
In dieser Arbeit wurde einer dieser Ansätze aufgegriffen und weiterentwickelt, um individuelle Montagelinien abzubilden. Der existierende Modellierungsansatz verlangte dabei die Quantifizierung eines Parameters, der definiert, mit welcher Wahrscheinlichkeit eine im Unternehmen vorliegende Fehlerursache zu einem tatsächlichen Montagefehler an einem Produkt führt. Ein solcher Parameterwert musste für jeden Prozessschritt individuell bestimmt werden und wird als Fehlereintrittswahrscheinlichkeit bezeichnet. Zur Berechnung dieser Kenngröße wurde ein System zur Quantifizierung der menschlichen Zuverlässigkeit aus der Luft- und Raumfahrt an die Anforderungen der manuellen Montage in Produktionsbetrieben angepasst. Diese Methode ermöglicht eine individuelle Berücksichtigung der Gegebenheiten im jeweiligen Prozessschritt. Das weiterentwickelte Modell wurde als simulationsfähiges System Dynamics Modell programmiert. Mit diesem Simulationsmodell wurden zwei Schritte eines realen Montageprozesses nachgebildet, über den alle Daten zum Erstellen des Modells und zum Überprüfen der Simulationsergebnisse dokumentiert sind.
Durch den Abgleich der Simulationsergebnisse mit den realen Daten konnte die Anwendbarkeit des Modells in einem definierten Toleranzbereich nachgewiesen werden. Abschließend wurde das validierte Modell eingesetzt, um die Forschungsfrage zu beantworten und Handlungsempfehlungen im Fehlermanagement abzuleiten. Anhand der Simulationsergebnisse war es möglich zu demonstrieren, dass die Zeit, die ein Mitarbeiter zur Montage eines konformen Produktes benötigt, durch die Anpassung der Fehlermanagementstrategie reduziert werden kann. 

Zusatzinformation

Autor Exner, Robin
ISBN/Artikelnr. 978-3-86359-730-6
Gewicht 0.254 kg
Erscheinungsdatum 11.07.2019
Lieferzeit 3-4 Tage
Kategorien: