Herzlich willkommen

Distribution wahrnehmungsrelevanter Informationen entlang der industriellen Wertschöpfungskette

ISBN: 978-3-86359-168-7

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: sofort lieferbar, 3-4 Tage

39,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

Käufer selektieren Produkte nach technischen Merkmalen vor, welche sich bei Gebrauchsgütern immer mehr homogenisieren. Die finale Kaufentscheidung findet jedoch auf Basis der subjektiv wahrgenommenen Qualität statt. Diese wahrgenommene Qualität ist daher das entscheidende Differenzierungsmerkmal bei Gebrauchsgütern. Unternehmen stellen sich der Herausforderung, die subjektive Wahrnehmung der Käufer aufzunehmen, in verwertbare Informationen zu übersetzen und in die Produktion einzusteuern.

Distribution wahrnehmungsrelevanter Informationen entlang der industriellen Wertschöpfungskette

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Käufer selektieren Produkte nach technischen Merkmalen und deren qualitativer Ausführung vor, welche sich bei Gebrauchsgütern immer mehr einem gleichen Niveau annähert. Die finale Entscheidung zum Kauf eines Produktes findet jedoch auf Basis der subjektiv wahrgenommenen Qualität statt. Die wahrgenommene Produktqualität ist daher das entscheidende Differenzierungsmerkmal für Hersteller von Gebrauchsgütern. Unternehmen stellen sich der Herausforderung, die subjektive Wahrnehmung der Käufer aufzunehmen, in verwertbare Informationen für die Zulieferkette zu übersetzen und in die Produktion einzusteuern. Den beteiligten Partnern der Supply Chain muss der Zugang zu diesen wahrnehmungsrelevanten Informationen gewährleistet werden, welche nicht dezentral abgelegt sein dürfen, sondern jedem Partner bedarfsgerecht vorliegen müssen. So ist es möglich, den Kunden Produkte anzubieten, die harmonisch wahrgenommen werden und die Kaufentscheidung positiv beeinflussen.

Das Ziel der vorliegenden Dissertationsschrift besteht in der Entwicklung einer Methode zur gezielten Distribution von wahrnehmungsrelevanten Informationen in die Supply Chain der Automobilindustrie. Unternehmen sollen dazu befähigt werden, Informationen zu hierarchisieren, standardisiert aufzubereiten und an den richtigen Stellen in der Supply Chain bereitzustellen. Letztendlich soll somit sichergestellt werden, dass am Markt ein für den Kunden harmonisches Produkt platziert wird.

Zur Zielerreichung wurde innerhalb der wissenschaftlichen Grundlagen aufgezeigt, dass die harmonische Produktqualität aus Sicht des Kunden ein multidimensionales Betrachtungsfeld darstellt. Im Spannungsfeld der klassischen technischen Produktqualität, der erzeugten Erwartungshaltung aus Erfahrungen und Marketing sowie der ausstattungsbasierten Qualität, nimmt die subjektiv-sensorische Qualitätswahrnehmung eine zentrale Rolle der Urteilsbildung ein. Diese muss gesteuert und in der gesamten Supply Chain umfassend umgesetzt werden. Vor dem Hintergrund der subjektiven Produktwahrnehmung erfolgt eine gesteigerte Integration des Kunden in den Produktentwicklungsprozess. Letztendlich müssen seine Forderungen in Spezifikationen überführt und weitere Informationen in der Supply Chain kommuniziert werden. Das in dieser Dissertationsschrift entwickelte Modell liefert einen Ansatz zur Bereitstellung, Distribution und Steuerung dieser verlässlichen Informationen in der Zulieferkette der Automobilindustrie.

Zusatzinformation

Autor Quattelbaum, Bastian
ISBN/Artikelnr. 978-3-86359-168-7
Gewicht 0.350 kg
Erscheinungsdatum 12.12.2013
Lieferzeit 3-4 Tage
Kategorien: