Herzlich willkommen

Der Digitale Schatten in der Auftragsabwicklung in der Einzel- und Kleinserienfertigung

ISBN: 978-3-86359-746-7

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: sofort lieferbar, 3-4 Tage

39,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

In der vorliegenden Dissertationsschrift wird ein Referenzmodell für den Digitalen Schatten in der Auftragsabwicklung in der Einzel- und Kleinserienfertigung entwickelt. Hierzu wird ein Datenmodell für den Digitalen Schatten hergeleitet, welches eine durchgängige echtzeitfähige Abbildung von Fertigungsaufträgen in der Auftragsabwicklung sicherstellt. Insbesondere die ortungsbasierte Datenerfassung auf Basis der Geoposition stellt eine Innovation im Vergleich zu bisherigen Ansätzen dar. Weiterhin wird ein Prozess zur Sicherstellung der Datenqualität aufgezeigt, welcher eine Identifikation sowie Korrektur von fehlenden und fehlerhaften Daten auf Basis von Integritätsregeln sowie multimodaler Sensorfusion ermöglicht. Zuletzt werden Gestaltungsempfehlungen zur Umsetzung des Referenzmodells für den Digitalen Schatten in der Auftragsabwicklung durch Verortung der entwickelten Komponenten in einer Gesamtarchitektur, einer IT-technischen Umsetzung sowie eines Vorgehensmodells zur Umsetzung in der betrieblichen Praxis gegeben.

Der Digitale Schatten in der Auftragsabwicklung in der Einzel- und Kleinserienfertigung

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Produzierende Unternehmen in Deutschland stehen vor der Herausforderung, ihre Auftragsabwicklungsprozesse effizient, flexibel sowie proaktiv zu regeln. Ein Vehikel dazu ist die datenbasierte Optimierung dieser Prozesse. Die Basis für die datenbasierte Optimierung von Prozessen bildet der Digitale Schatten. Dieser stellt das digitale Abbild der relevanten Daten dar, mit dem Ziel eine echtzeitfähige Auswertebasis zu schaffen. Er gibt damit die benötigte Transparenz über die Auftragsabwicklungsprozesse und ermöglicht es, aus den Daten zu lernen. In der Praxis existieren erhebliche Defizite zur Erzeugung eines Digitalen Schattens in der Auftragsabwicklung in der Einzel- und Kleinserienfertigung, die den deutschen Maschinen- und Anlagenbau charakterisiert. Bisherigen Ansätzen mangelt es an der benötigten vollständigen echtzeitfähigen Abbildung der Auftragsabwicklungs-prozesse. Darüber hinaus sind Maßnahmen zur Gewährleistung einer hohen Datenqualität zur Steuerung und Optimierung dieser Prozesse unzureichend beschrieben. Vor diesem Hintergrund wird in der vorliegenden Dissertationsschrift ein Referenzmodell für den Digitalen Schatten in der Auftragsabwicklung in der Einzel- und Kleinserienfertigung entwickelt. Hierzu wird ein Datenmodell für den Digitalen Schatten hergeleitet, welches eine durchgängige echtzeitfähige Abbildung von Fertigungsaufträgen in der Auftragsabwicklung sicherstellt. Insbesondere die ortungsbasierte Datenerfassung auf Basis der Geoposition stellt eine Innovation im Vergleich zu bisherigen Ansätzen dar. Weiterhin wird ein Prozess zur Sicherstellung der Datenqualität aufgezeigt, welcher eine Identifikation sowie Korrektur von fehlenden und fehlerhaften Daten auf Basis von Integritätsregeln sowie multimodaler Sensorfusion ermöglicht. Zuletzt werden Gestaltungsempfehlungen zur Umsetzung des Referenzmodells für den Digitalen Schatten in der Auftragsabwicklung durch Verortung der entwickelten Komponenten in einer Gesamtarchitektur, einer IT-technischen Umsetzung sowie eines Vorgehensmodells zur Umsetzung in der betrieblichen Praxis gegeben.

Zusatzinformation

Autor Blum, Matthias Florian
ISBN/Artikelnr. 978-3-86359-746-7
Gewicht 0.376 kg
Erscheinungsdatum 29.08.2019
Lieferzeit 3-4 Tage
Kategorien: