Herzlich willkommen

Aufwandsorientierte Gestaltung des Produktionsanlaufs am Beispiel der Automobilproduktion

ISBN: 978-3-86359-400-8

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: sofort lieferbar, 3-4 Tage

39,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

Aufgrund vielfältiger Veränderungen sinkt die Produktionsmenge von Fahrzeugen pro Modell und Produktionsstandort. Somit gewinnt der Produktionsanlauf zunehmend an Bedeutung. Während die Erhöhung der Produkt- und Prozessqualität sowie die Minimierung der Anlaufzeit bereits seit einiger Zeit im Fokus von Verbesserungsbestrebungen stehen, werden die Anlaufaufwände nur am Rande betrachtet. Im Fokus dieser Arbeit steht die Entwicklung einer Methodik zur Analyse der Anlaufaufwände und zur Ableitung und Bewertung von Gestaltungsmaßnahmen mit dem Ziel der Verbesserung der Aufwandssituation.

Aufwandsorientierte Gestaltung des Produktionsanlaufs am Beispiel der Automobilproduktion

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Vielfältige Veränderungen prägen aktuell die Automobilindustrie. Dazu gehört unter anderem die stark zunehmende Variantenvielfalt, beispielsweise aufgrund einer zunehmenden Diversifikation der Antriebsstränge, der steigenden Nachfrage nach kundenindividuellen Produkten und sich schnell verändernder Kundenwünsche. Darüber hinaus ist eine Verkürzung der Produktlebenszyklen zu beobachten. Ein weiterer Trend ist die zunehmende Lokalisierung der Produktion. Diese Entwicklungen führen zu einer abnehmenden Produktionsmenge von Fahrzeugen pro Modell und Produktionsstandort, so dass die als Produktionsanlauf bezeichnete Übergangsphase von der Produktentwicklung zur Serienproduktion von steigender Bedeutung ist. Die Erhöhung der Produkt- und Prozessqualität sowie die Minimierung der Anlaufzeit stehen bereits seit einiger Zeit im Fokus von Verbesserungsbestrebungen im Produktionsanlauf.

Aufgrund der beschriebenen Entwicklungen ist eine Reduktion der in dieser Phase entstehenden Aufwände zur Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit von Fahrzeugprojekten von zunehmender Relevanz. Die Untersuchung der Anlaufaufwände wurde bisher nur am Rande betrachtet. Im Fokus der vorliegenden Arbeit steht die Entwicklung einer Methodik zur systematischen Analyse und Reduktion der Anlaufaufwände. Die Methodik ermöglicht produzierenden Unternehmen die gezielte Ableitung und Bewertung von Gestaltungsmaßnahmen zur Verbesserung der Aufwandssituation. Dazu wurde ein detailliertes Prozess- und Kostenmodell für den Produktionsanlauf erarbeitet. Die Modelle systematisieren die im Produktionsanlauf durchgeführten Tätigkeiten und ermöglichen eine Abbildung der im Produktionsanlauf entstehenden Kosten. Somit kann unter Berücksichtigung von Informationen vorheriger Produktionsanläufe eine Priorisierung der zu untersuchenden Prozesse vorgenommen werden. Es werden Wirkbeziehungen zu den aufwandsbestimmenden Faktoren abgeleitet, so dass die Ermittlung der Aufwandsursachen ermöglicht wird und gezielte Verbesserungsmaßnahmen identifiziert werden können. Ein Bewertungsmodell ermöglicht die Analyse der Maßnahmen hinsichtlich ihrer Kostenwirkung und der Auswirkungen auf die Anlaufziele Qualität, Zeit und Lebenszykluskosten.

Die Methodik ermöglicht Entscheidern eine aufwandsorientierte Gestaltung des Produktionsanlaufs. Sie wurde am Beispiel der Automobilproduktion entwickelt, kann jedoch von allen produzierenden Unternehmen angewendet werden.

 

 

 

 

Zusatzinformation

Autor Maue, Andreas
ISBN/Artikelnr. 978-3-86359-400-8
Gewicht 0.400 kg
Erscheinungsdatum 23.02.2016
Lieferzeit 3-4 Tage
Kategorien: