Die Anforderungen an moderne Produktionsmaschinen hinsichtlich ihrer Produktivität steigen kontinuierlich. Gleichzeitig wird eine hohe Qualität der gefertigten Produkte vom Kunden gefordert. Zur Erfüllung dieser gegensätzlichen Anforderungen ist es eine zwingende Voraussetzung, Produktionsmaschinen und –prozesse zu jeder Zeit in ihrem optimalen Arbeitspunkt zu betreiben. Um Maschinenausfälle und Produktionsausschuss zu vermeiden, geht der Trend zur kontinuierlichen Überwachung des Maschinenzustands und Produktionsprozesses. Die heutzutage immer häufiger praktizierte, zustandsorientierte Instandhaltung der Produktionsmaschinen basiert auf diesen Daten. Eine Überwachung des Produktionsprozesses trägt dazu bei, die Lebensdauer von Werkzeugen besser ausnutzen sowie Stillstandszeiten und Produktionsausschuss z.B. durch gebrochene Werkzeuge vermeiden zu können.

Ziel dieses Seminars ist es, einen Einblick in den aktuellen Stand der Prozess- und Maschinenzustandsüberwachung zu geben. Dabei wird den Teilnehmern ein Überblick über verfügbare Überwachungslösungen und -technologien vermittelt. Themengebiete des Seminars bilden moderne Zustandsüberwachungskonzepte, Prozessüberwachungs- und Regelungssysteme sowie neueste Entwicklungen hinsichtlich der Sensorik und der Methoden zur Signalauswertung. Darüber hinaus werden aktuelle, themenrelevante Forschungstätigkeiten des WZL präsentiert.

Details
Autor Referenten der Veranstaltung
Lieferzeit 3-4 Tage
Seminar ID 110523-34938-DG-99998:34938
Gewicht 2 kg
Erscheinungsdatum 17.10.2012
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Prozess- und Zustandsüberwachung an Produktionsmaschinen (2012)

Seminarunterlagen

Referenten der Veranstaltung

Prozess- und Zustandsüberwachung an Produktionsmaschinen (2012)

ISBN: wzlforum2012-0012
214,00 €
inkl. 7% MwSt.

Kurzbeschreibung

17. - 18. Oktober 2012
Auf Lager