Herzlich willkommen

Priorisierung technischer Risiken zur Planung der Eigenschaftsabsicherung auf Basis von Unsicherheit

ISBN: 978-3-86359-686-6

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: sofort lieferbar, 3-4 Tage

39,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

Im Rahmen der Dissertation wurde eine Methodik zur unsicherheitsbasierten Eigenschaftsab-sicherung entwickelt, prototypisch implementiert und validiert. Die Methodik ermöglicht es, technische Risiken auf Basis von wissensbezogenen Unsicherheiten zu priorisieren und somit eine quantitative Entscheidungsunterstützung für die Auswahl absicherungsrelevanter Produktmerkmale bei der Absicherungsplanung bereitzustellen.

Priorisierung technischer Risiken zur Planung der Eigenschaftsabsicherung auf Basis von Unsicherheit

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Komplexe technische Produkte weisen oftmals in ihrer Herstellungs- und Betriebsphase entwicklungsbedingte Fehler auf, die im Rahmen einer vorgelagerten, entwicklungsbegleitenden Eigenschaftsabsicherung hätten entdeckt und behoben werden können. Eine Ursache für dieses Defizit liegt darin begründet, dass es bestehenden Ansätzen zur Planung der Eigenschaftsabsicherung an quantitativer Entscheidungsunterstützung bei der Auswahl absicherungsrelevanter Produktmerkmale mangelt. Weder werden die Ergebnisse einer technischen Risikobewertung standardisiert in die Absicherungsplanung überführt, noch werden wissensbezogene Unsicherheiten – sogenannte epistemische Unsicherheiten – berücksichtigt, die im Zuge der Produktentstehung bei der Bewertung von technischen Risiken vorherrschen.
Um diese Problemstellung zu adressieren, wurde im Rahmen der Dissertation eine Methodik zur unsicherheitsbasierten Eigenschaftsabsicherung entwickelt, prototypisch implementiert und validiert. Die Methodik ermöglicht es, technische Risiken auf Basis von wissensbezogenen Unsicherheiten zu priorisieren und somit eine quantitative Entscheidungsunterstützung für die Auswahl absicherungsrelevanter Produktmerkmale bei der Absicherungsplanung bereitzustellen. Zur Berechnung von epistemischen Unsicherheiten wird auf die Evidenztheorie nach DEMPSTER/SHAFER zurückgegriffen: aus unterschiedlichen Quellen werden vorliegende, ggf. unspezifische Bewertungen zu technischen Risiken unabhängig voneinander in Form von Evidenzen modelliert und miteinander kombiniert. Hierdurch können für jedes vorliegende technische Risiko geeignete Unsicherheitskennwerte auf Basis von Unspezifität und Widersprüchlichkeit der vorliegenden Aussagen berechnet werden. Diese Unsicherheitskennwerte werden anschließend mithilfe von unterschiedlichen Berechnungsansätzen dazu genutzt, eine Priorisierung von technischen Risiken vorzunehmen, welche der Entscheidungsunterstützung bei der Planung der Eigenschaftsabsicherung dient.

Zusatzinformation

Autor Kukulies, Jan
ISBN/Artikelnr. 978-3-86359-686-6
Gewicht 0.314 kg
Erscheinungsdatum 24.01.2019
Lieferzeit 3-4 Tage
Kategorien: