Herzlich willkommen

Methode zur Ableitung eines gestaltungsaufgabenspezifischen Anforderungsraums für die Produktentwicklung (E-Book)

ISBN: 978-3-86359-351-3

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

39,00 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

Dieses E-Book können Sie hier herunterladen.


Die Beherrschung der Produktentwicklung ist für westliche Unternehmen ein Schlüsselfaktor, um ihre Wettbewerbsfähigkeit in den globalisierten Märkten zu behaupten. Dazu bedarf es der Verbesserung der Steuerungssysteme. Dazu wird mit der in dieser Arbeit entwickelten Methode zum Ableiten eines gestaltungsaufgabenspezifischen Anforderungsraums, ein Werkzeug zum wertorientierten Anforderungsmanagement bereitgestellt.

Methode zur Ableitung eines gestaltungsaufgabenspezifischen Anforderungsraums für die Produktentwicklung (E-Book)

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Dieses E-Book können Sie hier herunterladen.

Die Beherrschung der Produktentwicklung ist für Unternehmen aus Hochlohnländern ein Schlüsselfaktor, um ihre Wettbewerbsfähigkeit in den globalisierten Märkten zu behaupten. Effizienz und Effektivität der Produktentwicklung müssen gleichermaßen gesteigert werden, um dem steigenden kundenseitigen Anspruch an die Produkte gerecht zu werden. Dazu bedarf es der Verbesserung der Steuerungssysteme, die den Verlauf und das Ergebnis der Produktentwicklung maßgeblich beeinflussen. Im Endeffekt müssen die Denkweise und das Verhalten jedes einzelnen Entwicklers, der im Rahmen eines Entwicklungsprojekts eine Gestaltungsaufgabe löst, auf die richtigen Tätigkeiten ausgerichtet werden. Heute werden Anforderungen dazu nicht vollumfänglich eingesetzt. Das wertorientierte Management ihrer Entwicklung im Laufe des Projekts und ihrer Zusammenstellung für die einzelne Gestaltungsaufgabe bergen noch ein erhebliches Potenzial. Die in dieser Arbeit entwickelte Methode zum Ableiten eines gestaltungsaufgabenspezifischen Anforderungsraums geht einen ersten Schritt zur Entwicklung eines wertorientierten Anforderungsraummanagements.

Die entwickelte Methodik greift das Konzept des Anforderungsraums auf und verbindet es mit dem Ansatz des Value-Based Requirements Engineering. Durch die kontinuierliche Anwendung der Methode wird ein Anforderungsraum für eine ausgewählte Gestaltungsaufgabe aufgebaut. Zu Beginn der Produktentwicklung besteht eine grobe Zielvorstellung, welche Beschaffenheit das Produkt annehmen soll und welche Anforderungen es erfüllen muss. Dieses Ausgangssetting an Eigenschaften, vordefinierten Lösungskonzepten und Anforderungen wird im Laufe der Produktentwicklung immer weiter entwickelt und angepasst. Dazu gehören die Konkretisierung von Anforderungen sowie ihre Übernahme auf detailliertere Ebenen des Produkts, aber auch das Verändern oder das Eliminieren von nicht wertbeitragenden Anforderungen. Dementsprechend besteht am Ende des Entwicklungsprozesses ein Anforderungsraum, welcher seinen Ursprung im Ausgangssetting zu Beginn der Produktentwicklung hat und über mehrere Schritte verfeinert wurde. Die Entwicklung des Anforderungsraums wird durch die Anwendung der Methode so beeinflusst, dass am Ende eine hinsichtlich seines monetären Werts verbesserter Anforderungsraum und folglich ein wirtschaftlich attraktiveres Produkts besteht.

 

Zusatzinformation

Autor Hacker, Patrick Ansgar
ISBN/Artikelnr. 978-3-86359-351-3
Gewicht 1 kg
Erscheinungsdatum 19.08.2015
Lieferzeit 10-14 Tage
Kategorien: