Systematische Beherrschung von Zielkonflikten in Innovationsprojekten

Lieferzeit
2-3 Tage
Autor:
Hieber, Solveigh
ISBN
978-3-86359-723-8
39,00 €
Inkl. 7% MwSt.
-
+

Quick Overview

Innovationsfähigkeit ist ein zentrales Element zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Innovationsprojekte sind jedoch teuer, zeitintensiv, binden wertvolle Kapazitäten und scheitern oft. Der häufigste Grund für das Misslingen von Innovationsprojekten sind unklare Ziele.Die vorgestellte Methodik schafft Transparenz über Ziele und deren Bedeutung. Pragmatische Lösungen werden aufgezeigt, mit denen Zielkonflikte gelöst oder als Innovationsquelle genutzt werden können.

Die Innovationsfähigkeit wird als zentrales Element der Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen auf dem globalen Markt gesehen.  Innovationsprojekte sind jedoch teuer, binden wertvolle Kapazitäten, sind zeitintensiv und scheitern leider oft. Untersuchungen in der Praxis zeigen auf, dass der häufigste Grund für das Misslingen von Innovationsprojekten „unklare Ziele“ sind.

Die in dieser Arbeit erstellte Methodik erhöht die Wahrscheinlichkeit des technischen und wirtschaftlichen Erfolgs durch eine systematische Beherrschung von Zielkonflikten für Innovationsprojekte. Auf dem Weg zu beherrschbaren Zielkonflikten hilft die Methodik, Ziele für Innovationsprojekte vollumfänglich zu erfassen, klar zu definieren und die wichtigsten Ziele klar zu priorisieren. Damit schafft die Methodik eine Transparenz über Ziele und deren Bedeutung. Projektverzögerungen und Änderungsschleifen können vermieden werden und Zielkonflikte werden nicht unbemerkt in das Projekt verschleppt und an ungeeigneter Stelle unzureichend gelöst. Stattdessen werden in dieser Arbeit pragmatische Lösungen vorgestellt, mit denen Zielkonflikte gelöst oder gezielt als Innovationquelle genutzt werden können. Der Fokus in Innovationsprojekten wird eindeutig geschärft und alle Ressourcen können auf die gemeinsamen Ziele und die innovative Lösung zentraler Zielkonflikte ausgerichtet werden.

Mehr Informationen
Autor Hieber, Solveigh
Lieferzeit 3-4 Tage
Gewicht 0.408 kg
Erscheinungsdatum 10.07.2019
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Systematische Beherrschung von Zielkonflikten in Innovationsprojekten

Die Innovationsfähigkeit wird als zentrales Element der Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen auf dem globalen Markt gesehen.  Innovationsprojekte sind jedoch teuer, binden wertvolle Kapazitäten, sind zeitintensiv und scheitern leider oft. Untersuchungen in der Praxis zeigen auf, dass der häufigste Grund für das Misslingen von Innovationsprojekten „unklare Ziele“ sind.

Die in dieser Arbeit erstellte Methodik erhöht die Wahrscheinlichkeit des technischen und wirtschaftlichen Erfolgs durch eine systematische Beherrschung von Zielkonflikten für Innovationsprojekte. Auf dem Weg zu beherrschbaren Zielkonflikten hilft die Methodik, Ziele für Innovationsprojekte vollumfänglich zu erfassen, klar zu definieren und die wichtigsten Ziele klar zu priorisieren. Damit schafft die Methodik eine Transparenz über Ziele und deren Bedeutung. Projektverzögerungen und Änderungsschleifen können vermieden werden und Zielkonflikte werden nicht unbemerkt in das Projekt verschleppt und an ungeeigneter Stelle unzureichend gelöst. Stattdessen werden in dieser Arbeit pragmatische Lösungen vorgestellt, mit denen Zielkonflikte gelöst oder gezielt als Innovationquelle genutzt werden können. Der Fokus in Innovationsprojekten wird eindeutig geschärft und alle Ressourcen können auf die gemeinsamen Ziele und die innovative Lösung zentraler Zielkonflikte ausgerichtet werden.

Mehr Informationen
Autor Hieber, Solveigh
Lieferzeit 3-4 Tage
Gewicht 0.408 kg
Erscheinungsdatum 10.07.2019
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Systematische Beherrschung von Zielkonflikten in Innovationsprojekten
Adresse

Institut für Industriekommunikation und Fachmedien (IIF) GmbH an der RWTH Aachen

Steinbachstr. 25
52074 Aachen
Deutschland